#1 RE: Ausbildung in der (Ost)-Schweiz von Reto 16.05.2000 08:46

Ausbildung in der (Ost)-Schweiz:

Wenn in der Schweiz von "ErzieherIn" oder "Sozialpädagoge/Sozialpädagogin" die Rede ist, so werden andere Berufswege bezeichnet, als dies in Deutschland der Fall ist. Hier sind die meisten ErzieherInnen-Ausbildung nun zu sozialpädagogischen Ausbildungen geworden. Die ehemalige ErzieherInnen-Schule in Rorschach z. B. hiess später Höhere Fachschule für Sozialpädagogik und ist nun integriert in die Fachhochschule. Auch die Ausbildung auf Fachschulebene, welche in der Schweiz angeboten wird (z. B. Agogis), zielt auf den Begriff der Sozialpädagogik.

Wir bieten in Rorschach eine Ausbildung in "Sozialer Arbeit". Das erste Jahr absolvieren SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen gemeinsam, dann folgen 2 Jahre in der jeweiligen beruflichen Spezialisierung. Im Vergleich zu Deutschland, so vermute ich, wird die Sozialpädagogik weniger als SozialPAEDAGOGIK gefasst, denn als SOZIALpaedagogik. Sozialarbeit und Sozialpädagogik übrigens werden vor allem über ihre Nähe/Distanz zu lebensweltlichen Bezügen der Klientel unterschieden.

PS: Wir betreiben auch einige Diskussionsforen, stehen aber ganz am Anfang. Wer Lust hat mitzudiskutieren: www.RetoEugster.ch (siehe: Diskussion)

Gruss, Reto Eugster

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen