#1 RE: Berichtigung zu meinem Beitrag vom 17.04. von Sonja 19.04.2002 10:16

Ist natürlich völliger Quatsch, dass ich ausschließlich telefonische Hilfe möchte. Liest sich aber leider so, habe ich gerade festgestellt. Wenn Ihr im Forum antwortet ist es mir genauso lieb.

Danke, Sonja

#2 RE: Berichtigung zu meinem Beitrag vom 17.04. von Marlea 02.04.2002 13:24

Hallo Sonja!
Ich habe letztes Jahr die Pruefung gemacht.
In meinem Angstfach Psychologie, das ich als erstes hatte glatt das Theama verfehlt. In Kunst, mein Bestes Pferd das ich je gezeichnet habe, eine 2 erreicht. In Werken mit Ton( obwohl ich in tonen eine Niete bin) eine drei erreicht. In Bio mit ach und Krach ausreichend bekommen.Dann kam mein Absulutes Hobby naemlich Musik und ich war siegessicher da auf jedenfall gut abzuschneide, aber denkste. Erstens habe ich ein Lied komplett vorbereitet das die Schueler selber schon ausgearbeitet und arrangiert hatten dann hatte ich keine Anhnung wie man ein Lied transponiert und die Notenlehre uerhalb und unterhalb der 5 Linien habe ich noch nie Singen muessen kannte sie deshalb auch nicht. Naja das ende vom Lied war das ich voellig ausgeflippt bin und absolut stinkesauer auf den Lehrer war.Und die Pruefung abgebrochen habe.
Es war sehr schwer in dieser kurzen Zeit 14 verschiede Feacher zu lernen und auch zu verstehen. Sehr schwer was Psychologie die anderen Feacher waren einfach. Vielleicht war auch mein Stolz daran Schuld die betreffenden Lehrer nicht anzusprechen und bei ihnen Nachzufragen ob sie einen mal dies und jenes erlaeren weil ich ja als externe extra Arbeit bin. Ich habe es nicht gemacht und war auch nicht aufgeklaert wie hoch die Ansprueche der Pruefungen sind. Wie Musik z.b. in meiner jetzigen Arebit brauchte iach all das was gefragt wurde nie und nimmer auch ist es den Kindern im Kiga egal ob man mit Kohle oder fingerfarbe ein Bild malt aber es hat den Anspruechen des Pruefungskommintees nicht ausgerecht dei Malentwicklung des Kindes zu wissen und welche Techniken es gibt fuer Kinder man muss die Professionellen Maltechniken(Aquarell,Kohle,Potraet etc. )beherrschen dann bist super.
Ich fand es sehr schwierig und man ist trotzdem alleine auf sich gestellt. Ich breue aber nicht es versucht zu haben. Wuerden die FAKS Wochenendseminare anbieten und vielleicht 1 Jahr gute Vorbereitungszeit dann waere es einfacher und man lernt wieder leichter aber so allein aus den Buechern ist es echt eine Meisterleistung fuer die die es schafft und auch noch gute Noten im Zeugnis hat. Ich heatte 2 Fuenfer gehabt und habe nicht mal die haelfte der Pruefungen hintermir wie haette es den ausgesehen wenn man sich bewirbt. Es reicht da nicht die Praxis und Berufserfahrung die man vorher als Kinderpflegerin so wie ch es bin, nicht aus bei der Bewerbung sondern auch die Noten also habe ich es abgebrochen.
Aber viele Wege fuehren nach Rom/- irgentwann gibt es einen einfacheren Weg der kurz ist aber den man genauso erfolgreich beendet.
Ich wuensche DIr Glueck und du kannst mich ja auch per email Kontaktieren.. ich weiss ja noch viel und habe alle Buecher .

#3 RE: Berichtigung zu meinem Beitrag vom 17.04. von Sonja 22.04.2002 11:16

Hallo Marlea

Danke für Deine Antwort. Sie ist ein weiterer Baustein auf meinem Weg zu der Entscheidung ob ich die Ausbildung anfangen soll oder nicht.
Zur Zeit bemühe ich mich um Informationen für ein Sozialpädagogikstudium.
Das mag vielleicht schwieriger sein, aber dafür ist man nicht so alleingelassen.
Was ich vor allem aus Deiner Mail rauslesen konnte war, dass offensichtlich praktische Fähigkeiten auch für Nichtschüler ein bedeutende Rolle spielen. Du hast berichtet von zeichnen, singen, tonen, transponieren....
Waren diese Dinge ausschließlich Bestandteil der mündlichen Prüfung(en) oder kam sowas auch in der schriftlichen Prüfung vor?

Gruß, Sonja

#4 RE: Berichtigung zu meinem Beitrag vom 17.04. von Marlea 24.04.2002 13:25

Hallo Sonja!
Bei der Fachakademie ist es die Regel in 14 Faechern geprueft zu werden.
Dies war so aufgeteilt.
In Bio und in Praxis und Methodenlehre nur muendlich.
In Kunst, Werken, Sport, Rhytmik und Musik praktisch und muendlich
In Religionspeadagogik, Rechtskunde, Psychologie und Soziologie eine 90 minuetige Klausur
und in Paedagogik, Heilpaedagogik undLiteratur uind Medienpaedagogik war dan die Abschlusspruefung. Wobei ich zwischen Religionsp. und LMP waehlen konnte ob Pruefung oder Klausur.Es ist nicht der einfachste Weg und ich schaeme mich nicht auch schlapp gemacht zu haben.
Machs gut, Sonja.
Marlea

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen