#1 RE: Vergütung für Erzieherin von Timo Riedmüller 06.06.2002 15:39

Sehr geehrte Damen und Herren!


Ich erwäge auf Grund eines Kindergartenplatzmangels in meiner Gemeinde
einen Verein zu gründen, um Kindern denen noch kein Kindergartenplatz zugewisen werden konnte dennoch die Möglichkeit eines Kindergartenbesuches zu ermöglichen.
Welche Vergütung ist für eine Erzieherin angemessen? Was wäre dabei noch zu bedenken?

Für Ihr Feed Back danke ich recht herzlich im Voraus.
Bitte an angegebene email-Adresse.

Vielen Dank!

#2 RE: Vergütung für Erzieherin von Bettina 11.06.2002 13:39

Sehr geehrter Herr Riedmüller,
um die Vergütung von Erzieherinnen streiten sich die Expterten. Es gibt eine Richtlinie, der BAT (für was die Abkürzung steht, weiß ich nicht). Dort steht genau aufgelistet, auf welches Gehalt eine Erzieherin mit welchen individuellen Faktoren wie Alter, Berufserfahrung, Berufsfeld (Wochenendarbeit, Auszubildende, etc.) Anspruch hat.
Was genau meinen Sie mit Verein? Wollen sie eine Art "Ersatzkindergarten" gründen? Wenn dies der Fall ist, müssen Sie einige Richtlinien beachten, nachzulesen im BayKiG (Bayerischen Kindergarten-Gesetz, gibt es sicher im Internet) und im KJHG (Kinder- und Jugendhilfegesetz). Unter welchen Voraussetzungen allerdings Privatpersonen eine solche Kindertagesstätte gründen darf, ist mir nicht schlüssig. Wie wäre es, wenn Sie sich an einen Verband für Deutsche Kindergärten oder derartige Stellen wenden?
Ich finde Ihr Vorhaben sehr gut, es sollte mehr so engagierte Eltern (wenn Sie Vater sind) geben!

Liebe Grüße, Bettina

#3 RE: Vergütung für Erzieherin von JoJo 11.06.2002 19:21

BAT = Bundesangestelltentarifvertrag

JoJo

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen