#1 RE: Persönlichkeitsbildung von márcia 19.09.2002 13:14

Ich bin weiblich, studiere Pädagogik in der LMU und schreibe eine Seminararbeit über die Ausbildung für ErzieherInnen.
Mein Projekt beschäftigt sich mit der Frage: Haben ErzieherInnen eine Vorstellung des guten Lebens?
Mit dieser Frage möchte ich zwei Sachen erfahren. Erstens: Haben die zukünftigen Erzieherinnen eine Vorstellung von gutem Leben und wird diese Vorstellung in ihrer alltäglichen Arbeit umgesetzt? Zweitens: Wird die Vorstellung eines guten Lebens durch die Ausbildung gefördert? Wie sieht die Persönlichkeitsbildung in der Ausbildung aus?

Ich bin sehr dankbar für viele Antworten.
Liebe Grüße an euch Alle!

#2 RE: Persönlichkeitsbildung von yvi 19.09.2002 19:31

hallo,
ich bin in der erzieherausbildung im letzten jahr, habe auch meine Prüfung bald, ich muss sagen, das die ausbildung an meiner schule in niedersachsen so richtig mies ist, meine klasse und ich sind sehr gerusstet, wir haben das gefühl nicht gut genug vorbereitet auf unseren lebendsweg entlassen zu werden.
was die persönlichkeit betrifft, so denke ich, dass mich persönlich es sehr gefördert hat, nicht zuletzt einer sehr kompetenten lehrerin, die leider die schule verlassen hat, ich trauer sehr, mir ging es richtig mies, ich hatte eine schlechte klasse, war unbeliebt und gar nciht integriert, aber dennoch nun habe ich eine andere klasse wieder einmal eine andere lehrerin und momentan ist alles wie ein traum ich hab nun das gefühl ich bin dank dieser vielen hürden erwachsen geworden, ich bin sher gereift, hab viele erfahrungen gemacht und auch nicht zuletzt durch verlusst meiner schrecklichen kindheit undf meiner lieben lehrerin und das ich eine nicht so gute lehrerin hatte momentan aber eine ziemlich liebe, wenn du noch fragen hast, frag oder schreibe eine mail, ich glaub ich hab nun ziemlich viel stuss erzählt und auch drum herum, bitte verzei.
mfg yvi

#3 RE: Persönlichkeitsbildung von márcia 02.09.2002 15:34

Hi, Yvi
Danke für deine Antwort. Ich würde mich sehr freuen, wenn du für mich ein paar Fragen beantworten und mich schicken würdest. Die Frage vorher war ziemlich abstrakt, deswegen habe ich einige konkreten Fragen formuliert. Ich wünsche dir viel Erfolg in der Zukunft, und so bald ich eine Antwort von der Professorin über diese Arbeit bekomme, schicke ich dir ein Feed back.
Die Fragen:
1.Wie stellst du dir ein gutes Leben vor (Stichwortartig)?
2.Ist dieses Thema bereits in der Klasse durch Fragen aufgeworfen worden?
3.Werden die außerschulischen Erfahrungen in den Unterricht einbezogen?
4.Wird in der Persönlichkeitsbildung über Themen wie Einsichten, Vorstellungen, Wertbegriffe diskutiert?
5.Welche Bedeutung hat dieses Thema für die Zukunft für dich (als zukünftige Erzieherin)?
Liebe Grüße, Márcia.

#4 RE: Persönlichkeitsbildung von JoJo 19.09.2002 17:18

Hi Marcia.
Ich kann mich da UJ nur anschließend. Was soll unter "gutem Leben" verstanden werden? Oder willst du gerade herausfinden, was besonders Erzieherinnen unter "gutem Leben" verstehen? Das wäre allerdings interessant. Ein Tipp. Präzisier doch ein wenig diese Frage und verschick deinen Fragebogen evtl. per Email an einige Fachakademien/Fachschulen mit Bitte um Bearbeitung. Am besten natürlich direkt im Computer ausfüllbar, damit du die Bögen online zurück bekommen kannst.
Gruß und viel Erfolg
JoJo

#5 RE: Persönlichkeitsbildung von márcia 02.09.2002 15:43

Hi JoJo,
Danke für deine Antwort und Tipp. Ich habe 5 Fragen formuliert und ich hoffe sie sind jetzt präziser.
1.Wie stellst du dir ein gutes Leben vor (stichwortartig)?
2.Ist dieses Thema bereits in der Klasse durch Fragen aufgeworfen worden?
3.Werden die außerschulischen Erfahrungen in den Unterricht einbezogen?
4.Wird in der Persönlichkeitsbildung über Themen wie Einsichten, Vorstellungen, Wertbegriffe diskutiert?
5.Welche Bedeutung hat dieses Thema für die Zukunft für dich (als zukünftige Erzieherin)?

So bald ich eine Antwort über diese Arbeit bekommen habe,schicke ich dir ein Feedback.
Liebe Grüße, Márcia.

#6 RE: Persönlichkeitsbildung von UJ 19.09.2002 16:33

Hi, das kann Dir keiner beantworten, weil niemand weiß, was Du unter einem "guten Leben" verstehst bzw. wie dieser Begriff definiert ist. Außerdem kannst Du das so kaum weder als qualitative noch quantitative Umfrage "verkaufen" ...
Bye, UJ

#7 RE: Persönlichkeitsbildung von márcia 02.09.2002 15:53

Hi UJ,
Danke für deine Antwort. Die Meinungen, die ich hier zu sammeln versuche, sind nicht eine Umfrage, sondern Teil des Überlegens für eine theoretische Arbeit. Und ich glaube du kannst mir ein bißchen weiter bringen. Ich habe diesmal 5 Fragen präziser formuliert, und ich würde mich sehr freuen, wenn du sie beantwortest.
So bald ich eine Antwort über diese Arbeit bekomme, schicke ich die ein feed back.

1.Wie stellst du dir ein gutes Leben vor (Stichwortartig)?
2.Ist dieses Thema bereits in der Klasse durch Fragen aufgeworfen worden?
3.Werden die außerschulischen Erfahrungen in den Unterricht einbezogen?
4.Wird in der Persönlichkeitsbildung über Themen wie Einsichten, Vorstellungen, Wertbegriffe diskutiert?
5.Welche Bedeutung hat dieses Thema für die Zukunft für dich (als zukünftige Erzieherin)?

Liebe Grüße, Márcia.

#8 RE: Persönlichkeitsbildung von UJ 02.09.2002 23:17

"1.Wie stellst du dir ein gutes Leben vor (Stichwortartig)?"

Diese Frage kann ich immer noch nicht beantworten, weil ich nicht weiß auf wen sie sich bezieht. Auf mich selbst, gesamtgesellschaftlich oder im Sinne des Klienten/zu Betreuenden? Und wie soll ich das Wort "gut" verstehen? Gut im moralischen, religiösen, finanziellen/materiellen oder beruflichen Bereich?

"2.Ist dieses Thema bereits in der Klasse durch Fragen aufgeworfen worden?"

Wenn ich mich richtig erinnere, wurden solche Themen andauernd aufgeworfen, und das kann ja auch nicht anders sein, denn die Klientel ist logischerweise in all die oben genannten Bereiche involviert und steht in steter Wechselwirkung mit diesem wie auch mit dem Erzieher, und dieser wiederum mit seinen eigenen Bezügen zur Lebensumwelt. Wenn Du in diesem Bereich studierst, dann sollten Dir systemische Ansätze doch vertraut sein ...

"3.Werden die außerschulischen Erfahrungen in den Unterricht einbezogen?"

War bei uns damals nicht so sehr gefragt, die legten Wert auf einen schön homogenen Klassenverband. Deswegen bin ich ziemlich oft angeeckt bei Lehrern, die es nicht vertragen konnten, wenn ein Schüler weniger Verständnisprobleme hatte als sie selbst oder mehr Ahnung von einem Thema, auch wenn er schon eine mehrjährige Ausbildung hinter sich hatte und das Thema an sich auch gar nicht in den Kompetenzbereich einer FSP-Lehrkraft gehörte. Ein Beispiel wäre, daß ich mir von einer EW-Lehrerin wohl kaum vorschreiben lassen kann, wie ich meine Azubis anzuleiten habe, da sie null Ahnung hat, wie es in einer Lehre zugeht.
Solche Beispiele könnte ich noch dutzendweise in anderen Zusammenhängen bringen.
Zusammenfassend könnte ich also ein klares "NEIN" formulieren.

"4.Wird in der Persönlichkeitsbildung über Themen wie Einsichten, Vorstellungen, Wertbegriffe diskutiert?"

Ich weiß nicht was DU unter "Persönlichkeitsbildung" verstehst. Wie sehr ein Lehrer auf dieses Thema "abfährt" hängt von seiner eigenen Persönlichkeit ab. Einer hat Interesse daran, ein anderer nicht. Diskussionen über Einsichten, Vorstellungen und Wertbegriffe zu führen, bringt der Lehrstoff an sich schon mit sich. Ich würde Dir empfehlen, Dich darüber gründlich zu informieren, manchmal habe ich den Eindruck, viele meinen, man lernt dort ausschließlich Kinderliedchen, Kaffeekochen und Kreisspiele!

"5.Welche Bedeutung hat dieses Thema für die Zukunft für dich (als zukünftige Erzieherin)?"

Wie schon gesagt, die Begrifflichkeit ist viel zu schwammig, um hierbei exakt formulieren zu können, mal davon abgesehen, daß ich die Frage so nicht beantworten könnte, weil ich weder eine Erzieherin noch in der Ausbildung bin, sondern fertig ausgebildeter Erzieher (mit vorherigem handwerklichem Abschluß), zur Zeit Student an der EFH-Bochum im FB1 Sozialarbeit und im FB2 Sozialpädagogik - und wenn ich einem meiner Professoren solche unpräzisen Überlegungen unterjubeln wollte, würd ich schweren Ärger bekommen ... ;-)
Bye, UJ

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen