#1 RE: Arbeiten OHNE Berufspraktikum (Annerkennungsjahr)???? von Christina 06.03.2003 18:11

Hallo, habe meine Abschlußprüfung bereits im Jahr 2001 erolgreich bestanden,
wurde dann im BP schwanger, habe dieses abgebrochen, und habe nun einen einjährigen Sohn. Natürlich bin ich demzufolge zur Zeit "hauptberuflich" und total gerne Mutter. Ich sehe aber ernsthafte Schwierigkeiten, mit einem kleinen Kind das BP abzuleisten. Meine letzte Chance wäre ein Wiedereinstieg im Sept. 2004.
Hätte ich auch ohne Anerkennungsjahr ein Chance in diesem Beruf zu arbeiten?

#2 RE: Arbeiten OHNE Berufspraktikum (Annerkennungsjahr)???? von Petra*Laura_Marie* 09.03.2003 22:42

Hallo!

Auch ich habe im Juli 2001 meine schulische Ausbildung abgeschlossen und war schwanger, der ET meiner Tochter war schon am 27.12.2001 und ich habe trotzdem das BP angefangen konnte dies leider nicht zu Ende bringen wegen vorzeitigen Wehen...

Ich habe dann Ende Feb.2002 gekündigt und arbeitete
seit Mai 2002 32h/Monat und
seit September 2002 zu 45% als Inegrationskraft.

Dieses Jahr Sept. 2003 beginne ich mein BP,
genauso wie eine Klassenkamerdin die imm Feb.2002 entbunden hat
und auch das BP beginnt.

Klar kannst du ohne BP arbeiten aber dein Arbeitgeber bekommt
für dich dann glaube ich kein Geld vom Staat, da du ja,
genau wie ich im Moment ohne staatl. Anerkennung bist.

Gruß Petra

Gruß Petra

#3 RE: Arbeiten OHNE Berufspraktikum (Annerkennungsjahr)???? von JoJo 06.03.2003 22:38

Hi,
wenn du mit "diesem Beruf" den der Erzieherin meinst, dann lautet die Antwort NEIN. Du bist halt keine Erzieherin. Sicher wirst du eventuell irgendwo eine Möglichkeit finden, im Sinne einer Erzieherin zu arbeiten, dies aber nur für geringeren Lohn und natürlich nicht mit der Verantwortung einer Erzieherin. Also Gruppenleitung ist dann nicht.
Aber vielleicht lässt sich das Problem doch bis 2004 lösen - sind ja noch ein paar Monate. Vielleicht findet sich doch eine Einrichtung, in der du dein Kind unterbringen und gleichzeitig dein BP abzuleisten. Oder du findest eine Krippe für deinen Sohn in der Nähe "deiner" Einrichtung.
Es wäre aber für DICH schade, die bisherige Ausbildung so verstreichen zu lassen.

Viel Erfolg
JoJo

#4 RE: Arbeiten OHNE Berufspraktikum (Annerkennungsjahr)???? von Nina 29.03.2003 01:57

Informier Dich doch mal über die Möglichkeit, das Berufspraktikum in Teilzeit zu machen. Bei uns an der Schule war dies möglich, eine Mitschülerin, auch Mutter, hat das Anerkennungsjahr in 2 Jahren statt in einem gemacht, und dann eben nur 19,5 Stunden gearbeitet.

Gruß
Nina

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen