#1 RE: Qualifikation Deutsch als Fremdsprache von Kolja Richter 25.01.2004 21:55

In letzter Zeit ist immer häufiger die Rede davon, dass Kinder, deren Muttersprache nicht deutsch ist, im Kindergarten sprachlich gefördert werden sollen.

Ich habe den Eindruck, dass viele Erzieherinnen sich ein paar Bücher zum Thema kaufen, ein paar Mappen oder Materialien bestellen oder evtl. eine ein- bis zweitägige Fortbildung zum Thema besuchen, und sich dann irgendwie durchwurschteln. Natürlich kann man Kinder so sprachlich fördern und es ist allemal besser als gar keine Förderung. Ich finde, es zeugt auch vom großen Engagement der Erzieherinnen, dass sie versuchen, sich irgendwie kundig zu machen. Trotzdem entsteht mir der Eindruck, dass hier wieder einmal etwas von uns gefordert wird, wofür wir eigentlich nicht vernünftig ausgebildet sind.

Linguistik und Entwicklungspsychologie beschäftigen sich doch seit Jahrzehnten mit der Frage, wie Menschen eigentlich eine Fremdsprache lernen. Es müsste doch vernünftige und umfangreiche Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen für Erzieherinnen geben, wie man ausländische Kinder sprachlich fördern kann.

Wer kennt solche Möglichkeiten oder kann sogar etwas empfehlen? Gibt es auch Fortbildungen, die länger als ein Wochenende dauern? Kennt jemand gar eine Ausbildung, bei der die eigene Förderpraxis auch hospitiert wird, so dass man Rückmeldungen von qualifzierter Seite erhält, wie man seine eigene Methodenkompetenz weiter entwickeln kann.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen