#1 RE: Erzieherin-und was danach? von Marie 25.08.2004 23:14

Hallo
Ok, ich habe folgende Probleme/Fragen:

1.Ich bin Erzieherin und möchte mich gerne beruflich weiterbilden, bzw. verändern. Jetzt hab ich neulich gehört, dass man Sozialpädagogik auch auf einer Abendschule studieren kann. Stimmt das ? (wenn ja, wo?)

2. Was ich spannend fände wäre Fortbildungen für Erzieher oder auch für Lehrer (die Erzieher ausbilden) anzubieten. Doch welche Art Ausbildung benötigt man dafür?

Kann mir jemand weiterhelfen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand meldet und mir weiterhilft. Danke!

Marie

#2 RE: Erzieherin-und was danach? von Kolja Richter 26.08.2004 09:34

>1.Ich bin Erzieherin und möchte mich gerne beruflich weiterbilden, bzw. >verändern. Jetzt hab ich neulich gehört, dass man Sozialpädagogik auch auf >einer Abendschule studieren kann. Stimmt das ? (wenn ja, wo?

Zunächst mal zwei Links für dich:
http://www.basa-online.de/
http://www.fernkurs-heilpaedagogik.de/index1024.htm

>2. Was ich spannend fände wäre Fortbildungen für Erzieher oder auch für Lehrer >(die Erzieher ausbilden) anzubieten. Doch welche Art Ausbildung benötigt man >dafür?

Das kann man so pauschal nicht sagen. Es gibt Seminare für Kursleiter, die in der Erwachsenenbildung arbeiten möchten. So etwas läuft zum Beispiel unter dem Stichwort "train the trainer" und ist oft ein Mix aus Methoden der Erwachsenenbildung, Präsentationstechnik und modernen Umgangsformen. Aber deswegen würde ich bei dir noch lange keine Fortbildung machen wollen. Auch ein abgeschlossenes Studium würde mich nicht im mindesten beeindrucken. Ich brauche niemanden, der mir erzählt, was er selbst nur aus Büchern oder Kursen kennt. Bei der Auswahl von Fortbildungen achte ich auf ganz andere Dinge.

Im Idealfall suche ich Leute, die sich in ihrer Praxis auf irgendetwas spezialisiert haben, und auf diesem Gebiet eine Koryphäe geworden bist, so dass ihre Einrichtung in dieser Hinsicht als Modell für andere dienen kann. Oder Leute, die in ihrem Bereich Projekte durchgeführt haben, die überregionales Aufsehen erregt haben. Leute, die zum Fachgebiet einen originellen Beitrag geleistet haben, zum Beispiel indem sie Artikel für Fachzeitschriften oder gar ein Buch verfasst haben. Das sind natürlich Maximalforderungen, aber im Endeffekt kommt es mir darauf an, dass die Leute berufspraktisch etwas geleistet haben. Es kann von mir aus also auch die Erzieherin aus der Nachbarstadt sein, die ein ganz tolles Projekt zur Naturerfahrung entwickelt hat. Aus der Praxis für die Praxis, so stelle ich mir Fortbildung vor.

Einen Bogen mache ich um Kursleiter, die außer ihrer Methodenkompetenz nicht viel drauf haben.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz