#1 RE: Anerkennung auslaendischer Qualifikation von liz 02.04.2005 01:47

Hi,

Ich habe eine 2-jaehrige Ausbildung (Vollzeit) zur Montessori Lehrerin gemacht in England und wuerde gerne wissen, ob ich damit in Deutschland als Erzieherin arbeiten kann. Please help!!!! liz

#2 RE: Anerkennung auslaendischer Qualifikation von Kolja Richter 03.04.2005 05:23

Hallo Liz,

für die Anerkennung ausländischer Abschlüsse kannst du dich an die Bezirksregierung des Gebietes wenden, in dem du tätig werden willst. Du wirst vermutlich alle relevanten Dokumente von einem staatlich anerkannten Übersetzer ins Deutsche übertragen lassen müssen, was viele hundert Euro kosten wird. Die Bezirksregierung will dann sehen, dass deine ausländische Ausbildung in Umfang und Inhalt einer deutschen Erzieherausbildung entspricht. Das wird in deinem Fall vermutlich nicht der Fall sein, weil die Erzieherausbildung hier länger dauert als 2 Jahre. So weit ich informiert bin, ist deine zweijährige Ausbildung zur Montessori-Lehrerin nicht gleichwertig mit einem PGCE. Ich könnte mir vorstellen, dass du mit einem PGCE mit Spezialisierung early years bessere Chancen hättest. Sicher weiß ich auch das nicht.

Die Anerkennung deiner Montessori-Qualifikation könnte auch aus anderen Gründen Schwierigkeiten bereiten. Soweit ich weiß, gibt es in England nur eine einzige Institution, die ein echtes AMI Diplom anbietet. Nämlich die hier:
http://www.mariamontessori.org/
Wenn du das gemacht hast, dann ist deine Montessori-Qualifikation wesentlich besser als die der meisten deutschen Montessori-Erzieherinnen, denn hier in Deutschland werden fast ausschließlich sogenannte associated courses angeboten, die nicht den Standard des AMI Diploms erreichen.
Wenn du aber kein AMI Diplom hast, wird man deiner Qualifikation sehr skeptisch gegenüberstehen. Warst du vielleicht hier? http://www.montessori.ac.uk/prospectus.html
Falls ja, wird dein Abschluss hier wohl wenig wert sein.

Ein echtes AMI-Diplom könnte sich in Montessori-Einrichtungen durchaus als Türöffner erweisen. Aber das Montessori-Diplom ersetzt nicht die nationale Erzieherausbildung. Das wird in England ja auch nicht anders sein, oder?

Wie UJ schon erwähnte, gibt es immer noch die Möglichkeit als Ergänzungskraft zu arbeiten. Dafür brauchst du strenggenommen gar keine Ausbildung. In der Praxis werden solche Jobs immer häufiger mit Erzieherinnen besetzt, die keine Gruppenleiterstellen gefunden haben. Die Bezahlung ist schlechter, und du musst dich evtl. in deiner Arbeit nach den Vorgaben deiner Gruppenleiterin richten.

Erzähl doch mal, wo du deine Ausbildung zur Montessori-Lehrerin gemacht hast, und welche Möglichkeiten du damit in England hast.

Gruß

Kolja

#3 RE: Anerkennung auslaendischer Qualifikation von Liz 07.04.2005 23:55

Hi Kolja!

Danke fuer Deine ausfuehrliche Antwort. Ich werde mich mal mit der Bezirksregierung in Verbindung setzen.
Zu meiner Ausbildung. Ich habe das AMS(American Montessori Society) Diplom, welches dem AMI Diplom vom Niveau her gleicht. Es berechtigt mich, sowohl in England als auch Irland und Amerika als Erzieherin im Kindergarten zu arbeiten - als Gruppenleiterin.
Die Ausbildung besteht aus zwei Teilen - 1. Montessori und 2.Kindererziehung/-entwicklung plus 600 Stunden Praktikum.
In Irland bin ich auch berechtigt, als Assistentin eines Grundschullehrers zu arbeiten.
Nochmals vielen Dank liz

#4 RE: Anerkennung auslaendischer Qualifikation von UJ 03.04.2005 01:15

Hi,
direkt als Erzieherin wird das wohl nicht möglich sein, da Dir sowohl die staatliche Anerkennung wie auch der entsprechende Abschluß fehlt. Allerdings könntest Du als Zweitkraft anfangen, zumindest im Kita-Bereich.
Bye, UJ

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz