#1 RE: Angebot zur Förderung der Selbstkompetenz von Juna 19.11.2004 00:19

Hallo zusammen, ich habe mich leider bei Teil 1 eines aufeinander aufbauenden Angebotsreihe etwas verhauen. Bei der Reflexion wurde mir klar, dass das Thema Selbstkompetenz vorrangig ist. Somit sind die beiden andere geplanten Angebote hinfällig :-( Hat jemand eine Idee (Spiel, Sport, Basteln)mit der ich die Selbstkompetenz fördern kann? Toll wäre es, wenn es etwas mit Verwandlung oder mit Mäusen zu tun hätte, muß aber nicht unbedingt.

Ausserdem wäre ich glücklich über eine komplette Ausarbeitung einer aufbauenden Reihe, egal zu welchem Thema... einfach nur, um mal Stil und Aufbau zu sehen und mit meiner Ausarbeitung zu vergleichen.

Liebe Grüße und herzlichen Dank im Vorraus
Juna

#2 RE: Angebot zur Förderung der Selbstkompetenz von Heinz Kemper 19.11.2004 03:00

Hallo Juna
Eigentlich ist es doch recht einfach.
Selbstkompetenz ist die Fähigkeit selber Entscheidungen treffen zu können.
Das soll gefördert werden.Also mußt Du versuchen das Deine Angebote Entscheidungsmöglichkeiten beinhalten.Wenn Du einem Kind nur einen Malstift in einer Farbe gibst,so kann es keine Entscheidung der Farbenauswahl treffen.Es hat ja nur eine Farbe.Gibst Du Ihm aber mehrere Farben so muß es eigene Entscheidungen treffen.Das Prinziep kannst Du auf alle Angebote anwenden.
Wenn Du ein Bewegungsangebot machst dann bietet sich eine offene Planung an.
Hier entscheiden Kinder selber was,mit welchem Material passiert.
Allerdings ist bei kleinen Kindern noch darauf zu achten das man Ihnen nicht zu viele Entscheidungsmöglichkeiten gibt weil sie dann die Orientierung verlieren können.z.B.beim Laternen basteln gibt man den kleineren Kindern eine Auswahlmöglichkeit von zwei max.drei Grundformen.
Gruß Heinz

#3 RE: Angebot zur Förderung der Selbstkompetenz von Juana 19.11.2004 15:31

Hubs, hatte mich vertippt, meinte "Selbstkonzept"!!! Ich hatte im ersten Teil, das Buch "Das kleine Ich bin Ich"....... also sollten die nächsten Angebote das nochmal aufgreifen: "Ich bin wie ich bin, auch wenn ich anders bin ist das O.K. für mich.Auch wenn andere Kinder anders sind ist das in Ordnung" Darauf sollten die Kinder möglichst selbst kommen. Hast du dazu ne Idee? Mir schwebt da grad was mit Spiegeln vor, vielleicht Photos? und dann irgendwie ne Riesencollage kleben lassen, oder so. Irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch, was eine Umsetzung angeht. Vielleicht gibts auch was in Spielform? Vielleicht etwas wofür die Kinder erstmal die Stärken eines jeden herausfinden müssen?
Lieber Gruß
Juna

#4 RE: Angebot zur Förderung der Selbstkompetenz von Heinz Kemper 27.11.2004 01:59

Hallo Juana
Was Du Dir da ausgedacht hast ist doch schon O.K.
Du solltest aber bedenken das es hier nicht nur um ein paar Angebote geht.
Es geht hier um lange Entwicklungsprozzesse.
Du darfst nicht davon ausgehen das Du jetzt ein Angebot machst und dann
wissen die Kinder bescheid und verhalten sich sofort entsprechend.
Die Kinder sind teilweise noch in der Phase des Egozentrismus.
Sich in andere Kinder hineinversetzen können sie von ihrer kognitieven
Entwicklung her noch gar nicht.Das Thema ist aber ein wichtiges Thema das
Du langfristig verfolgen solltest.Es sollte immer wieder mal Platz in der
päd.Arbeit bekommen z.B.Bilderbuch,Gespräche führen (Plauderstunde),Spiele,
Geschichten u.s.w. .Das was Du jetzt angefangen hast sollte nicht nach zwei Wochen beendet sein.Die Kinder lernen (=Verhaltensänderung) hier nicht nur
toleranz,sondern auch eigene Grenzen zu setzt und die Grenzen anderer zu
akzeptieren.Das setzt aber auch selbstbewußtsein und eigene Sicherheit
vorraus.Also die Stärkung des Selbstbewußtseins ist auch ein Aspekt
den es in diesem Zusammenhang zu fördern gilt.Auch wenn die jüngeren Kinder
das kognitiev noch nicht richtig verarbeiten können ist es nicht von Nachteil wenn sie mit diesem Thema in berührung kommen.Du darfst nur noch nicht erwarten das sie schon eigene Schlüsse ziehen .
Du siehst das pädagogik sehr komplex ist.Ich bin übrigens jetzt davon ausgegangen das Du im Kindergarten arbeitest.
Im übrigen finde ich es gut das Du dieses Thema behandelst.Du solltest geduldig am Ball bleiben.
Gruß Heinz

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz