#1 RE: Als Uni Pädagogin ein "Anerkennungsjahr" machen? von Iris 26.01.2005 14:27

Ist es möglich, als Uni - Absolventin (Dipl. Päd.) ein "Anerkennungsjahr", also ein Berufspraktikum zu machen oder sind diese Stellen explizit für FH - AbsolventInnen gedacht? Ich möchte praktische Erfahrungen sammeln und dabei auch etwas Geld verdienen.

#2 RE: Als Uni Pädagogin ein "Anerkennungsjahr" machen? von Kolja Richter 26.01.2005 18:06

Du könntest eine Externenprüfung zur Erzieherin ablegen. Danach könntest du ganz normal ein Anerkennungsjahr machen, und die staatliche Anerkennung als Erzieherin erlangen.

Jobs für Diplompädagogen sind ohnehin rar. Als Erzieherin hättest du wenigstens einen Abschluss, mit dem man etwas anfangen kann.

#3 RE: Als Uni Pädagogin ein "Anerkennungsjahr" machen? von G.H. 26.01.2005 16:08

Das Anerkennungsjahr bzw. Berufspraktikum ist das letzte Ausbildungsjahr der angehenden Erzieherinnen, welche von Fachakademien für Sozialpädagogik (nicht FH) kommen und in diesem Jahr von der Fachakademie in Form von Praxisbesuchen und Seminartagen begleitet werden, in dieser Zeit auch eine Facharbeit erstellen und ein mündliches Abschlusscolloquium absolvieren, um die Berufsbezeichnung "staatlich anerkannte/r Erzieher/in" führen zu dürfen.

#4 RE: Als Uni Pädagogin ein "Anerkennungsjahr" machen? von Brain 27.01.2005 13:46

Hi G.H.,

es ist aber schon so, dass auch Studenten der "sozialen Arbeit" an einer FH ein Anerkennungsjahr machen müssen. Dies ist also nicht nur den Erziehern vorbehalten oder muss nur von Erziehern als Bedingung zum vollwertigen Berufsabschluss abgeleistet werden.

Gruß

Brain

#5 RE: Als Uni Pädagogin ein "Anerkennungsjahr" machen? von Rakina 28.01.2005 17:46

nein brain, das stimmt so nicht. viele fhs haben das anerkennungsjahr durch praktika im studium integriert... so ist es zb bei der kfhnw.

#6 RE: Als Uni Pädagogin ein "Anerkennungsjahr" machen? von Brain 01.02.2005 14:57

Hi Rakina,

ich gebe zu, dass Deine Aussage vollkommen richtig ist. Ich war in meiner Ausführung zu pauschal. Auch in der Erzieherausbildung gibt es Ausbildungsgänge, welche das Anerkennungsjahr integrieren. Das liegt aber - genau so wie bei den FH´s - an der Handhabung der Verantwortlichen (hier halt Fachschulen).
So ist meine Aussage zwar pauschal, aber nicht falsch!
Nicht nur Erzieher, sondern auch Dipl. Soz.Päd. (FH) und Dipl. Soz. (FH) müssen staatlich anerkannt werden - in welcher Form auch immer.


Gruß,

Brain

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz