#1 RE: Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft von der Babysitter 09.11.2001 16:01

Hallo,

Die "Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft" (Gewerkschaft für Lehrer Erzieher) sagt folgendes zu Ritalin:

Ritalin mit dem Wirkstoff: Mthylphenidathydrochlorid ist kein Mittelchen aus Großmutters Hausapotheke,
sondern eine Droge und in der Wirkung mit Kokain vergleichbar.

Dies erklärt natürlich warum Lehrer und Erzieher (sog. Pädagogen!!) sich weigern Ritalin zu geben oder es zu aktzeptieren das es für ADHS-KINDER in vielen Fällen wichtig ist, und zur Therapie dazugehören kann.

Weiter heißt es von Seiten der "GEW":
Für viele Kinder und für noch mehr Erwachsene ist ADS eine bequeme Erklärung. Niemand ist für das Verhalten verantwortlich. Dank einer neurophysiologischen Erklärung bekommt das auffällige Verhalten den Status Krankheit und lässt sich folglich mit einem Medikament in den Griff bekommen.

Es gibt noch einige weitere Höhepunkte Seitens der "GEW". Aber wenn man das liest wird einem Speiübel....

Und da fragen sich Betroffene und Eltern warum ihre Kinder keine Chance haben.......Weil es schon von Seiten der für diesen Berufszweig zuständigen Gewerkschaft (GEW) sowie in der Ausbildung zu großen Fehlinformationen bezüglich ADHS kommt. Auch auf genaue Nachfrage!!


Trotzdem alles gute

bis denn
der Babysitter

ADHS - Die Seite des Babysitters

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz