#1 RE: Lohnt sich die Erzieher-Ausbildung! von Sibylle 12.05.2005 20:39

Hallo Ihr Lieben,

ich bin 26 und fange höchstwahrscheinlich diesen Sommer nochmal eine zweite Ausbildung zur Erzieherin an. Da es mein zweiter Ausbildungsweg ist, möchte ich natürlich keinen Fehler machen. Ich bin sehr gerne mit Kindern zusammen und denke auch das der Beruf das Richtig für mich ist. Aber ich weiß ja noch nicht ganz genau was auf mich zukommt. Es wäre nett, wenn mir jemand so in groben Zügen, schildert wie die Ausbildung abläuft, ob die Spaß macht, ob es schon mal die ein oder anderen Ängste vor den Prüfungen oder vielleicht sogar auch vor den Kindern gegeben hat? Es würde mich interessieren, ob Ihr in Eurem Beruf aufgeht und richtig viel Spaß an der Ausbildung habt? Danke ich freue mich auf Eure Antworten!

#2 RE: Lohnt sich die Erzieher-Ausbildung! von hansi 13.05.2005 14:41

>Hallo Ihr Lieben,
>ich bin 26 und fange höchstwahrscheinlich diesen Sommer nochmal eine zweite Ausbildung zur Erzieherin an. Da es mein zweiter Ausbildungsweg ist, möchte ich natürlich keinen Fehler machen. Ich bin sehr gerne mit Kindern zusammen und denke auch das der Beruf das Richtig für mich ist. Aber ich weiß ja noch nicht ganz genau was auf mich zukommt. Es wäre nett, wenn mir jemand so in groben Zügen, schildert wie die Ausbildung abläuft, ob die Spaß macht, ob es schon mal die ein oder anderen Ängste vor den Prüfungen oder vielleicht sogar auch vor den Kindern gegeben hat? Es würde mich interessieren, ob Ihr in Eurem Beruf aufgeht und richtig viel Spaß an der Ausbildung habt? Danke ich freue mich auf Eure Antworten!
ich bin schon 46 habe gerade meine ausbildung zu ez beendet. Kann dir sagen das es für mich ganz schön schwierig war. wenn du willst kannst du mir deine email schicken dann erzähle ich dir mehr
spion55@internet.lu

#3 RE: Lohnt sich die Erzieher-Ausbildung! von Trini 12.05.2005 21:02

Wenn man gerne mit Kindern zusammen ist, denke ich, ist das schon eine gute Voraussetzung um den Beruf zu erlernen.
Man muss bedenken, dass in diesem Berufsfeld so einige Kompetenzen vorausgesetzt werden.(Umgang mit Lautstärke, Flexibilität, gute Wahrnehmung, Belastungsfähig...)
Diese Kompetenzen verfeinern sich natürlich auch mit der Erfahrung.
Lohnen, wenn man schon eine Ausbildung hat?! na ja, man verdient nichts, vielleicht einen kleinen Betrag im Vorpraktikum und c.a 800€ im Berufspraktikum (Anerkennungsjahr)
Zu Beginn hatte ich viele Ängste: Im Umgang mit den Kindern, wenn die Anleitung in der Nähe ist; Vorhaben durchführen vor Lehrer und Anleitung; Vorhaben vor der Klasse durchführen.
Wichtig ist auch sich eigene Literatur zu beschaffen, zumindest hat mir es sehr geholfen. Lernen, lernen, lernen,lernen... Im Vorpraktikum ging es einigermaßen --> wobei dies ja abgeschafft worden ist. Und zu den neuen Lernfeldkonzept kann ich nicht viel sagen.
Die Ausbildung geht nun wohl 4 oder 5 Jahre?! Und man muss vorher eine andere Themenbezogene Ausbildung haben oder fachabi.
ganz sicher bin ich mir nicht, vielleicht kann dazu ja noch jemand anders etwas genauer sagen. Ich denke, dass du darauf noch antwort hier findest.

Zur Zeit bin ich in der Unterstufe, ist manchmal ganz stressig, aber zu schaffen.
LG Trini

#4 RE: Lohnt sich die Erzieher-Ausbildung! von Sandra 13.05.2005 18:59

Hallo,

also ich bin jetzt seit zwei Jahren Erzieherin und ich muss sagen ich würde mirs an Deiner Stelle gut überlegen, denn es gibt nunmal keine Stellen. Die Ausbildung und die Arbeit im Kindergarten ist toll und war schon immer mein Traum, auch wenn die Ausbildung selbst doch anstrengender war als gedacht und trotzdem habe ich meine Ausbildung schon oft bereut. Aber es ist frustrierend wenn man sieht das kaum noch jemand eine Stelle bekommt. Da frägt man sich schon wo man mit 40 Jahren steckt, denn wer stellt uns denn dann noch ein? Und unbefristete Verträge sind rar gesäht.
An Deiner Stelle würde ich mich erst einmal in Deiner Gegend erkundigen wie es mit Arbeitsplätzen aussieht.

Ich wünsche Dir aber auf jeden Fall viel Glück und eine kluge Entscheidung.

Liebe Grüsse, Sandra

#5 RE: Lohnt sich die Erzieher-Ausbildung! von Astrid 19.05.2005 09:16

Hallo!
Also ich stecke im Prinzip in der selben Situation wie du, nur dass ich erst 22 und nicht 26 bin. Ich fange dieses Jahr mit der Ausbildung an und freue mich sehr darauf! Ich denke es kommt auch darauf an was man vorher gemacht hat und ob man das erreichen will was einem wirklich am Herzen liegt. Ich bin gelernte Verwaltungsfachangestellte im öffentlichen Dienst und es so bürokratisch wie es sich anhört! Mit Menschen habe ich wenig zu tun in meinem Beruf. Das wäre vielleicht beim Sozialamt oder so anders, aber so ist es nunmal nicht. Also, wenn dir der Kontakt zu Menschen sehr wichtig ist und du auch mit problematischen Situationen dich mal auseinandersetzen würdest- mach es! Und was die Arbeitssituation angeht habe ich von meinem Bekannten der seit einigen Jahren Erzieher ist ganz anderes gehört. Dieser hat ständig irgendwelche Jobs. Es kommt sicher darauf an wo du wohnst und ob du bereit bist nicht nur im Kindergarten zu arbeiten. Außerdem sind die Rahmenbedingen wohl oftmals nicht so optimal. Befristungen, Schichtarbeit- all sowas kann auf dich zukommen, aber es wird nie langweilig (denke ich zumindest) und du sammelst jede Menge Erfahrung. Mein Bekannter hat auch dringends empfohlen während der Ausbildung nebenbei zu jobben und so möglichst viele Erfahrungen zu sammeln. Dann hast du danach weitaus höhere Chancen und somal du reifer bist und bereits andere Berufserfahrung mitbringst (was bei den meisten mit Abi sicher nicht gegeben ist) kriegst du danach sicher nen Job. Also optimistisch denken! VLG Astrid
P.S.: Andie Abiturienten hier: bitte nicht falsch verstehen- kein persönlicher Angriff oder so- man weiß ja nie
P.S. 2: achso ich komme aus Berlin

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz