#1 RE: Hospitation von JuliaS 26.02.2004 10:42

Ich hospitiere morgen in einer Mädchenwohngruppe, in der 6 verhaltensauffällige Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren wohnen. Ich habe mit diesem Klientel noch überhaupt gar keine Erfahrungen, würde aber trotzdem etwas neues gern kennenlernen und möchte dort mein Anerkennungsjahr machen.
Was erwartet mich da? Wie kann ich mich vorbereiten? Will die Leiterin wirklich schon direkt feststellen, ob ich mit den Mädchen umgehen kann, sitzt sie daneben und ich muss agieren???
Gruß,
Julia

#2 RE: Hospitation von UJ 27.02.2004 00:32

>Ich hospitiere morgen in einer Mädchenwohngruppe, in der 6 verhaltensauffällige Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren wohnen. Ich habe mit diesem Klientel noch überhaupt gar keine Erfahrungen, würde aber trotzdem etwas neues gern kennenlernen und möchte dort mein Anerkennungsjahr machen.
>Was erwartet mich da? Wie kann ich mich vorbereiten? Will die Leiterin wirklich schon direkt feststellen, ob ich mit den Mädchen umgehen kann, sitzt sie daneben und ich muss agieren???
>Gruß,
>Julia

Hi,
der Begriff "verhaltensauffällig" sagt überhaupt nichts aus, darum kann Dir auch niemand Deine Frage beantworten. Das kann alles mögliche sein, von rumzicken über einnässen, auf den Teller kotzen oder mit Messern werfen (alles schon gehabt) oder sonst was.
Keiner wird vernünftigerweise von Dir erwarten, daß Du irgendwas mit denen machen sollst. Vielmehr wird das eher so eine Art Entscheidungshilfe für Dich sein, ob Du so einem Arbeitsfeld gewachsen bist.
Aus persönlicher Erfahrung rate ich Dir, Dich so gut wie möglich über
a.) die Regeln in der Gruppe und
b.) über die Gruppenmitglieder selbst zu informieren.
Da man Dir kaum Akteneinsicht gewähren wird, frag die anderen Mitarbeiter aus, das dient auch Deiner eigenen Entscheidungsfindung. Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede, auch wenn manche der Meinung sind, daß man "unbefangen" und ohne Vorwissen in eine solche Situation gehen sollte, um Vorurteile zu vermeiden. Das mag bei Kindergartenkindern oder so auch manchmal OK sein, aber nicht in einem solchen Arbeitsfeld.
Besser wäre es übrigens gewesen, wenn Du diese Frage schon früher gestellt hättest ...
Viel Glück.
Bye, UJ

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen