#1 RE: Bewerben *angst* von susi 11.08.2004 17:57

also zum einen würde ich gerne wissen wollen auf welche noten in der bewerbung am meisten wert gelegt wird wie zum beispiel deutsch, is ja sehr wichtig... oder auf was noch so in der bewerbung geachtet wird, worauf ich achten muss wenn ich mich bewerbe... und so... wär lieb wenn jemand antwortet
zum anderen is es so, dass ich mein fachabi mit machen möchte, muss ich dann 3 jahre auf die schule oder 2 ... halt ohne die praktika ...
irgendwie hab ich voll angst dass die mich net nehmen und ich will doch so wahnsinnig gern erzieherin werden... hm....

#2 RE: Bewerben *angst* von Biggi 16.08.2004 14:42

hi,
als ich meine bewerbung abgeben wollte hat die dame im büro nur kurz das zeugnis angesehen und mir die bewerbung wiedergegeben weil ich eine 4 in deutsch hatte.

ich habe meine bewerbung trotzdem abgegeben (mit einem härtefallantrag!!), dieser wurde von der schule abgelehnt und dann habe ich mir einen anwalt genommen!!!!

lange rede kurzer sinn: vor zwei wochen habe ich die zusage bekommen und fange diese woche noch mit der fachschule an!!!!

also wenn du unbedingt diese ausbildung machen willst las dich nicht unterkriegen.

gruß biggi

#3 RE: Bewerben *angst* von Neudinho 16.08.2004 19:38

Moin Biggi,

mal abgesehen davon, daß eine Sekretärin nicht berechtigt ist, über die Inhalte von Zeugnissen zu urteilen, höre ich zum ersten Mal davon, daß sich jemand mehr oder oder weniger einen Schulplatz erklagt. Die Argumentation würde mich schon interessieren...

Gruß


Neudinho pu316

#4 RE: Bewerben *angst* von GH 16.08.2004 17:20

Hallo Biggi,
mich würde interessieren, was so ein Härtefallantrag bezüglich Deutsch 4 beinhaltet.
Und hab ich das richtig verstanden, dass du mit Hilfe eines Anwalts dir einen Schulplatz erzwungen hast? Gibt es ein einklagbares Recht auf einen Ausbildungsplatz an einer ganz bestimmten Schule? Müssen die jede/n Bewerber/in nehmen, auch wenn z. B. die Klassen voll sind?
GH

#5 RE: Bewerben *angst* von JoJo 17.08.2004 21:57

Hallo,

ja, das mit dem Klagen ist interessant. Funktioniert im Grunde auch nur im schulischen Bereich. Ein Ausbildungsplatz und Praktikumsplatz lässt sich nämlich nicht einklagen.
In der Schule kann das daran liegen, dass die Schulzeit in Deutschland 12 Jahre beträgt. Das heißt, am Ende der Realschule ist man noch nicht fertig, sondern man muss noch zur Schule gehen. Dies erfolgt teilweise im Rahmen einer Ausbildung, teilweis als vollzeitschulischer Besuch (hier reicht dann übrigens ein Jahr auf der Berufsschule, um seine Schulpflicht zu erfüllen). Jetzt ist es natürlich so, dass in bestimmten Ausbildungen Grenzen erhoben werden; vgl. die 4 in Deutsch - machen Unternehmen auch so.

Hier muss ich betonen, dass ich absolut kein Freund davon bin, schulische Ausbildungsplätze einzuklagen. Es gelten bestimmte Bedingungen und die sind bekannt! Das, es lässt sich vorher entsprechend arbeiten. Auch wenn eine vier in Deutsch, noch lange keine "schlechte" Erzieherin macht. Aber auch mit einer 4 in Mathe kann man ein guter Banker werden - wenn man einen Ausbildungsplatz erhät.

So, zurück zum Thema. Was mich jetzt allerdings wundert, dass der Ausbildungsplatz eingeklagt werden konnte. Da würde mich das Urteil schon interessieren - nur einen Anwalt nehmen reicht nicht, der kann nichts entscheiden. Normalerweise ist es nämlich so, dass die Schule einen dann nur aufnehmen muss; in welche Klassen man "gesteckt" wird, bleibt wieder der Schule überlassen.

Im Grunde ist das sicherlich keine gute Ausgangsbasis für beide Parteien. Ich wünsche aber ein gutes Gelingen der Ausbildung

Ciao
JoJo

#6 RE: Bewerben *angst* von BIne 11.08.2004 23:03

>also zum einen würde ich gerne wissen wollen auf welche noten in der bewerbung am meisten wert gelegt wird wie zum beispiel deutsch, is ja sehr wichtig... oder auf was noch so in der bewerbung geachtet wird, worauf ich achten muss wenn ich mich bewerbe... und so... wär lieb wenn jemand antwortet
>zum anderen is es so, dass ich mein fachabi mit machen möchte, muss ich dann 3 jahre auf die schule oder 2 ... halt ohne die praktika ...
>irgendwie hab ich voll angst dass die mich net nehmen und ich will doch so wahnsinnig gern erzieherin werden... hm....


Halo Susi....

Normalerweise oder auf guten Schulen wirst du zu einem Vorstellungsgespräch geladen. Und dieser Eindruck spielt eine hohe Rolle. Natürlich spielen auch die Noten eine Rolle, aber ich denke es ist keine bestimmte nach der geschaut wird sondern eher der Durchschnitt allgemein.
Bezüglich des Fachabis ist auf vielen schulen so das du dass innerhalb der 2 Jahre nebenbei erwerben kannst (kommt auf Bundesland an).
Auf jewden Fall wird ich sagen, mach dir nicht unnötige Gedanken und geh locker hinein....

#7 RE: Bewerben *angst* von susi 13.08.2004 11:19

hi,
danke
reicht ein durchschnitt von 2,76? schon oder????
is es leicht nen platz zu bekommen, praktika plätze sind schwirig, bei uns... na ja ich schick heute 13 bewerbungen raus... 7 schulen (münchen, augsburg, eichstätt) und 6 kindergärten... oh ich hoff so dass ich genommen werde...
aber ich werde versuchen locker zu bleiben fals ich zu gesprächen eingeladen werde...
ab wann hast du/ihr euch beworben... schon nach da neunten oder erst im halbjahr der 10. klasse?

#8 RE: Bewerben *angst* von GH 15.08.2004 10:50

>ab wann hast du/ihr euch beworben... schon nach da neunten oder erst im halbjahr der 10. klasse?

Ist ziemlich sinnvoll, dich gleich mit dem Jahreszeugnis der neunten zu bewerben, gerade in den 4 Münchner FAKSen wird Ende November schon 1/3 der Plätze vergeben, Ende Januar das zweite Drittel und Ende April die letzten ...
GH

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz