#1 RE: Erzieherin und dann? Fachhochschulreife und dann? von Kerstin 26.09.2004 14:59

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß, dieses Thema wurde hier mit Sicherheit schon mal angesprochen und ihr habt auch schon Antworten darauf gegeben, aber trotzdem möchte ich einfach nochmal fragen.
Ich bin seit kurzem fertig mit meiner Ausbildung zur Erzieherin. Habe einen super Abschluss (1,4) und stehe nun zwar nicht ohne Arbeit da, aber dennoch bin ich dort sehr unzufrieden. Meine Vorstellungen von einer "sinnvollen" Erziehung der Kinder, dass sie für ihren Start ins Leben und v.a. ins Schulleben gut gewappnet sind, wird dort sehr untergraben. Bzw. es entspricht einfach nicht meinen Vorstellungen. Daher würde ich gerne in der nächsten Zeit etwas anderes anfangen. D.h. ich liebe meinen Beruf als Erzieherin, aber nachdem ich sinnlose Versuche gestartet habe, doch zumindest ein kleines bisschen was zu bewegen und zu verändern, muss ich ehrlich sagen, dass ich keine andere Wahl habe, um voranzukommen, als dort aufzuhören und etwas Neues zu starten.
Mit Stellen für Erzieher sieht es ja allgemein schlecht aus und daher wollte ich Euch mal fragen, was kann ich denn alles so machen? Ich habe die Fachhochschulreife mit 1,61 abgeschlossen, nur was kann ich damit noch machen, außer Sozialpädagogik zu studieren?

Wäre lieb, wenn mir ein paar von Euch mit "echt" gemeinten Ratschlägen zur Seite stehen könnten.

Vielen Dank,
Kerstin

#2 RE: Erzieherin und dann? Fachhochschulreife und dann? von Hanna 26.09.2004 18:21

>Hallo Ihr Lieben,
>ich weiß, dieses Thema wurde hier mit Sicherheit schon mal angesprochen und ihr habt auch schon Antworten darauf gegeben, aber trotzdem möchte ich einfach nochmal fragen.
>Ich bin seit kurzem fertig mit meiner Ausbildung zur Erzieherin. Habe einen super Abschluss (1,4) und stehe nun zwar nicht ohne Arbeit da, aber dennoch bin ich dort sehr unzufrieden. Meine Vorstellungen von einer "sinnvollen" Erziehung der Kinder, dass sie für ihren Start ins Leben und v.a. ins Schulleben gut gewappnet sind, wird dort sehr untergraben. Bzw. es entspricht einfach nicht meinen Vorstellungen. Daher würde ich gerne in der nächsten Zeit etwas anderes anfangen. D.h. ich liebe meinen Beruf als Erzieherin, aber nachdem ich sinnlose Versuche gestartet habe, doch zumindest ein kleines bisschen was zu bewegen und zu verändern, muss ich ehrlich sagen, dass ich keine andere Wahl habe, um voranzukommen, als dort aufzuhören und etwas Neues zu starten.
>Mit Stellen für Erzieher sieht es ja allgemein schlecht aus und daher wollte ich Euch mal fragen, was kann ich denn alles so machen? Ich habe die Fachhochschulreife mit 1,61 abgeschlossen, nur was kann ich damit noch machen, außer Sozialpädagogik zu studieren?
>Wäre lieb, wenn mir ein paar von Euch mit "echt" gemeinten Ratschlägen zur Seite stehen könnten.
>Vielen Dank,
>Kerstin
hallo kerstin mir geht es genauso bin zwar noch lange nicht fertig mit der ausbildung und dem fachabi aber ich weiß jetzt schon das ich nicht ewig "NUR" erzieherin bleiben möchte weiß aber auch nicht was man nicht noch alles so machen bzw.studieren kann.wäre auch sehr froh über informationen.
lg hanna

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen