#1 RE: Allerseelen / -heiligen: Praxis mit Kindern von Jennifer 28.10.2004 18:47

Hallo!

Zur Zeit bereite ich ein Referat über Allerheiligen und Allerseelen vor. Die Sachanalyse habe weitestgehend fertig, doch ich muss auch einen praktischen Aspekt mit einbringen. Sprich: Was kann ich mit Kindern gemeinsam machen? Oder was kann ich auch mit meiner Klasse machen, um was "zum Zeigen" zu haben?

Überlegt habe ich mir folgendes:
- Allerseelenbrötchen backen und verteilen, gemeinsam essen. Das werde ich auf jeden Fall machen.

- Mit Kindern über den Tod reden:
* Erstmal: Grenzen akzeptieren, das heißt, ich frage, ob ein Kind nicht über den Tod reden möchte, verneint es dies, muss es an der Diskussion nicht teilnehmen und kann, wenn es möchte, auch den Raum verlassen
* Ist jemand gestorben, den sie kennen, z.B. Großeltern?
* Waren sie schon auf Friedhöfen / Beerdigungen und welche Gefühle verbinden sie damit?
* Jeder wird einmal geboren und jeder stirbt irgendwann.
-> Um niemanden zu vergessen wird Allerseelen zu feiern, da tut man denen, die nicht mehr leben, Gutes (Besuch auf dem Friedhof, Kerzen anzünden...)

Ja das hab ich mir dazu überlegt, bin aber ziemlich unsicher. Deswegen wollte ich fragen, ob ihr eventuell Tipps und Anregungen für mich habt? Ich wäre sehr froh über ein Feedback,

Danke,

Jenny

#2 RE: Allerseelen / -heiligen: Praxis mit Kindern von Heinz Kemper 29.10.2004 01:25

Hallo Jennifer
Das das Thema Tot ein heikles oder besser ein sehr sensiebles Thema ist,
scheint Dir ja klar zu sein.Ich würde mich da nicht so heran trauen.
Vielleicht dann,wenn ein Kind einen Tot zu verarbeiten hat.Ganz wichtig ist
das euch bewußt ist das die Kinder noch in der Entwicklungsphase des
magischen denkens sind.Das heißt das für sie erst einmal alles Realität ist
d.h.sie erklären sich alles realistisch.Ein Zauberer kann wirklich zaubern u.s.w..Also ganz vorsichtig mit dem Thema umgehen.Ich habe da schon einige
dramatische Geschichten gehört.
Gruß Heinz

#3 RE: Allerseelen / -heiligen: Praxis mit Kindern von Gila 28.10.2004 19:47

hallo jenny,
momentan ist in München (vorher war sie in Dresden) eine interaktive Ausstellung im Kinder- und Jugendmuseum mit dem Titel "Erzähl mir was vom Tod".
Deren Rahmenprogramm klingt sehr interessant und gibt viele Anregungen - unter http://www.kidimu.muc.kobis.de/index.htm kannst du es mal anschauen.

Vorlesegeschichten:
- Linde von Keyserlingk "Da war es auf einmal so still. Vom Tod und Abschiednehmen" Herder 1997 (viele Vorlesegeschichten rund ums Thema, ich finds sehr brauchbar)

Bilderbücher:
- Schindler, R. & Heyduck-Huth, H "Pele und das neue Leben" Ernst Kaufmann Verlag, Lahr
- Kaldhol & Oyen "Abschied von Rune" Ellermann, München
- Egger, Jucker "Marianne denkt an ihre Großmutter"


evtl. kannst du auch einen Friedhofsbesuch einplanen, die geschmückten Gräber besuchen und die christl. Hoffnungssymbole deuten (grüne Zweige => Hoffnung auf das Weiterleben, rote Lichter => Symbol für das Leben in der Liebe und Wärme Gottes) die Familiengräber der Kinder besuchen ...
lg
Gila





>Hallo!
>Zur Zeit bereite ich ein Referat über Allerheiligen und Allerseelen vor. Die Sachanalyse habe weitestgehend fertig, doch ich muss auch einen praktischen Aspekt mit einbringen. Sprich: Was kann ich mit Kindern gemeinsam machen? Oder was kann ich auch mit meiner Klasse machen, um was "zum Zeigen" zu haben?
>Überlegt habe ich mir folgendes:
>- Allerseelenbrötchen backen und verteilen, gemeinsam essen. Das werde ich auf jeden Fall machen.
>- Mit Kindern über den Tod reden:
>* Erstmal: Grenzen akzeptieren, das heißt, ich frage, ob ein Kind nicht über den Tod reden möchte, verneint es dies, muss es an der Diskussion nicht teilnehmen und kann, wenn es möchte, auch den Raum verlassen
>* Ist jemand gestorben, den sie kennen, z.B. Großeltern?
>* Waren sie schon auf Friedhöfen / Beerdigungen und welche Gefühle verbinden sie damit?
>* Jeder wird einmal geboren und jeder stirbt irgendwann.
>-> Um niemanden zu vergessen wird Allerseelen zu feiern, da tut man denen, die nicht mehr leben, Gutes (Besuch auf dem Friedhof, Kerzen anzünden...)
>Ja das hab ich mir dazu überlegt, bin aber ziemlich unsicher. Deswegen wollte ich fragen, ob ihr eventuell Tipps und Anregungen für mich habt? Ich wäre sehr froh über ein Feedback,
>Danke,
>Jenny

#4 RE: Allerseelen / -heiligen: Praxis mit Kindern von Jennifer 28.10.2004 21:53

Hallo Gila,

Vielen dank für deine tollen Tipps! Da kann ich einiges von brauchen. Super!

Jennifer

#5 RE: Allerseelen / -heiligen: Praxis mit Kindern von Jennifer 05.11.2004 19:47

ich wollte nur mal ein feedback geben, was ich hier eigtl. immer sehr vermisse, meistens...

das referat ist super angekommen und auch die anregungen für kinder


www.forum-fuer-erzieher.de

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen