Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 2.366 mal aufgerufen
  
 Forum für Studierende an Fachschulen für Sozialpädagogik
JensSiekierski


Beiträge: 3

09.05.2008 21:43
RE: Anstellung mit 4 in der Praxis??? antworten

Hi, ich habe eine Frage, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich gehe seit August auf die Fachschule für Sozialpädagogik und stehe in der Praxis 4-. Die Aktionen die ich im Praktikum gemacht habe waren 5 und die Mappen auch immer nur 4-5. Jetzt hat mir meine Lehrerin geraten das Jahr zu wiederholen. Erstens sehe es schlecht auch mit einer 4 in der Praxis eine Stelle zu kriegen, da habe ich aber auch schon Anderes gehört, und zweitens, und dass ist ein wichtigerer Punkt, dass die Aufgaben in der Oberstufe ja umfangreicher werden, und wer weiß wie ich da abschneide. Aber hier wird ja auch im Praktikum in Gruppen gearbeitet und ist dann wieder eine andere Situation.
Fakt ist, dass ich nicht wiederholen möchte.
Also, wie sind die Chancen mit einer 4 in der Praxis eine Stelle zu kriegen, und würdet ihr das Jahr wiederholen? Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich kann ja mal meine restlichen Noten aufschreiben. Sicher wissen tue ich nicht alle aber so ungefähr.
NaturKultur: kann ich noch nichts zu sagen
Gesundheid/Bewegung: 1-
Religion: 2 oder 3
STP: 2 oder 3
Englisch: 2 hoffe aber vielleicht noch auf eine 1
MK: in kunst eine 1, musik keine ahnung weil unsere lehrerin schon lange krankt ist und das seit dem immer ausgefallen ist
Spiel: kann ich auch nocht nicht viel zu sagen denke mal 2
SPM: 3
NW: 2 oder 3
Politik/Gesellschaftslehre: 2 oder 3
Deutsch: 3
Praxis: 4-
Um Antwort wäre ich sehr dankbar.
THX

smiley



Beiträge: 18

10.05.2008 14:56
#2 RE: Anstellung mit 4 in der Praxis??? antworten

Hallo,
also ich würde die Frage etwa anders stellen,
nämlich woran die 4- in Praxis liegt. Deine sonstigen Noten sind ja nicht übel ...
Ist es die praktische Arbeit mit Kindern/Jugendlichen, die dir nicht liegt, dann ist mit einer Klassenwiederholung auch nichts geholfen; dann ist auch nicht die erste Frage, ob du eine Stelle kriegst oder nicht, sondern ob du wirklich mit Kd./Jug. arbeiten kannst und willst.

lg
smiley

Transforming the World through Education!

JensSiekierski


Beiträge: 3

10.05.2008 22:35
#3 RE: Anstellung mit 4 in der Praxis??? antworten

Danke für die Antowort. Also mit dem wollen habe ich mir auch schon meine gedanken gemacht, mache die Ausbildung eigendlich nur, weil ich bis jetzt keinen Studienplatz erhalten habe, eigendlich möchte ich Grundschullehrer werden.Und ich habe mir dann eben die Ausbildung zum Erzieher gesucht, weil ich mir halt auch vorstellen kann da zu arbeiten. Aber auf jeden Fall will ich noch studieren. Aber mit Kindern wollte ich halt schon immer arbeiten, weil ich auch im Bekantenkreis junge Kinder habe bzw. hatte und die fahren auf mich total ab, dass drück ich jetzt mal so aus.Da habe ich dann halt gemerkt, dass die Arbeit mit Kindern was für mich ist. Aber Kinder im Kindergarten, sind halt immer noch was anders. Ich habe mir jetzt auch schon gedacht, wenn das mit dem Studium hinterher nicht klappen sollte, dass ich dann eher ins Kinder- und Jugendheim gehe, aber davon hat uns unsere Lehrerin abgeraten, weil das halt phsyschich teilweise sehr hart ist.
LG

erzaus



Beiträge: 19

11.05.2008 11:37
#4 RE: Anstellung mit 4 in der Praxis??? antworten

Hat Deine Lehrkraft schon dort gearbeitet oder ist das die Angst, die die Lehrkraft selbst vor dem Arbeitsfeld Jugendhilfe hat.
Klar es ist nicht einfach. Aber es ist gut machbar, wenn man selbst in diesem Bereich gerne arbeiten möchte und das nötige Standvermögen mitbringt.
Es ist also nochmals genauer bei Dir zu schauen, was Dir derzeit in der Praxis schwer fällt.
Klarheit, Durchsetzungsvermögen und Einfühlungsvermögen musst Du in jedem Berufsfeld eines Erziehers (oder auch Grundschullehrers ) mitbringen.

die Note sagt hier noch nichts.
Ich würde an Deiner Stelle mir bei der PraxislehrerIn eine sehr direkte Rückmeldung holen, ob Sie Dich für dieses Berufsfeld grundsätzlich geeignet hält oder ob es nur an der methodischen Aufbereitung lag.
Die gleiche Rückmeldung würde ich mir auch von Deiner AnleiterIn geben lassen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei den anstehenden Gesprächen

Webmaster ErzieherInnenausbildung.de

JensSiekierski


Beiträge: 3

12.05.2008 15:28
#5 RE: Anstellung mit 4 in der Praxis??? antworten

Danke für die Rückmeldung, aber denke nicht, dass sie mich für gänzlich ungeeigent hält, sie meint ja auch immer, dass ich gute ansätze zeige und lobt mich dann ja auch.

Sumsi ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2008 15:19
#6 RE: Anstellung mit 4 in der Praxis??? antworten

Hallo,

ich würde dir z einer sehr wichigen Sache raten, die nichts damit zutun hat, wie hart der Berch ist, ob er machbr ist, ob du es schaffen kanst, geeignet bist, ja oder nein,..

Sondern über etws, worüber sich fast Niemand gedanken macht :

Deine Haltung zum Thema Erzihung


Was ist für dich Erziehung? Hast du die Haltung, dass Strafen schwachsinnig sind, weil die Kinder nur bremsen statt fördern ? Bist du für Belohnungssysteme, weil du es gut findest,w enn Kinder das machen, was du willst ? oder bist du gegen Belohnungssysteme, weil dir wichtig ist, das die Kinder sich so weiterentwickeln, so gefördert werden, so wachsen, damit sie sich selbst kennenlernen und lernen autonom und psychisch stark zu ein ? Geht es um kurzzeitige Symptomatiken, die verändert werd sollten oder um lngfristige Lösungen für das Kind ? Um symptombekämpfung ? Oder um Stärkung des Selbsterts ? Um Aufrichtigkeit ? Empathie ? Bist du empathisch und einfühlend und sthst dahinter ? Oder ist e nur ne Methode, die dir beigebarcht wird?


Das isnd alles Fragen, die zunächst wichtig sind, wnn man slche berufe ausübt und jeder der ein lares Selbstbild zu diese Fragen entwickeltund sich selbst ansieht und Pädgogi als Haltung und nicht als auswendiggelerbte Methode versteht, kann diesen Beruf versuchen.

Also ist es Schwachsinn danach zu gehen,wechlen Eindruck die Anderen habn,denn es kann sein, dass sie selbst noch nie eine Haltung entwickelt haben und dich nur nach dummen kritereien beurteieln.
Wenn du die Stärke in dir verspürrst, wirklich Aufrichtig und empathisch mitMenchen umgehen zu können, dann bleib dir selbsttreu !

Aber vergiß niemals : Selbstfürsorge ist das aller wichtigste !!!

Viel Erfolg

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
stellenwert der beurteilung nach dem anerkennungsjahr durch die praxis
Erstellt im Forum Archiv Diskussionsforum von Kerstin
8 15.06.2004 22:22
von (Gast) • Zugriffe: 2387
Infos zur besseren Theorie-Praxis-Verzahnung
Erstellt im Forum Archiv Diskussionsforum von Dirk
3 24.01.2003 10:29
von (Gast) • Zugriffe: 163
Allerseelen / -heiligen: Praxis mit Kindern
Erstellt im Forum Archiv Forum für Studierende von Jennifer
4 05.11.2004 19:47
von (Gast) • Zugriffe: 286
Re: A.S.Neill theorie und praxis der antiautoritärenerziehung das beispiel
Erstellt im Forum Archiv Forum für Studierende von elephant
0 19.02.2004 08:05
von (Gast) • Zugriffe: 135
Re: A.S.Neill theorie und praxis der antiautoritärenerziehung das beispiel
Erstellt im Forum Archiv Forum für Studierende von Renate Janssen
1 18.01.2004 15:58
von (Gast) • Zugriffe: 198
A.S.Neill theorie und praxis der antiautoritärenerziehung das beispiel summ
Erstellt im Forum Archiv Forum für Studierende von Heike
0 07.12.2003 15:03
von (Gast) • Zugriffe: 144
theorie und praxis
Erstellt im Forum Archiv Forum für Studierende von sandra
3 09.03.2003 20:01
von (Gast) • Zugriffe: 173
Re: Allerseelen / -heiligen: Praxis mit Kindern
Erstellt im Forum Archiv Forum für Studierende von Henni
1 11.12.2004 19:53
von (Gast) • Zugriffe: 160
Methodik&Didaktik - Planung sozialpäd. Praxis
Erstellt im Forum Archiv Forum für Studierende von Jule
1 02.04.2006 17:26
von (Gast) • Zugriffe: 213
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen